?>

"Leinen los!" und "Petri Heil!" - Segeln und Angeln in Masuren

Masuren ist eine dünn besiedelte Region mit über 3.000 Seen und dichten Wäldern. Die 'Großen Masurischen Seen' prägen den Westen der Woiwodschaft. Dieses touristisch gut erschlossene Gebiet ist vornehmlich im Sommer stark frequentiert. Individualisten und Naturfreunde lieben den östlichen Teil Masurens mit den Biebrza-Sümpfen und dem Urwald von Bialowieza.  

Masuren aktiv erleben  

Giżycko ist die größte Stadt an der 'Masurischen Seenplatte'. Im Sommer herrscht hier ein buntes Treiben. Das malerisch gelegene Giżycko verfügt über einen großen Jachthafen und dient als Liegeplatz für die Ausflugsschiffe der 'weißen Flotte'. Täglich findet in der Nähe des Stadtzentrums ein Basar statt. Entdecken Sie frisches Obst und Gemüse, Eingemachtes, Angelzubehör, Honig und zahlreiche weitere Produkte. Ausgefallene Erzeugnisse, wie beispielsweise Bisongras zum Veredeln von Wodka, zählen ebenfalls zum Sortiment der Marktbeschicker. Im Sommer beleben zahlreiche Festivals das Leben in der Stadt.

Unzählige Liegeplätze, kleine Bootswerften, Tavernen, Segelmacher und Zubehörläden geben Zeugnis davon, dass Giżycko das Wassersport-Mekka an den masurischen Seen ist. Mitten durch die Stadt verläuft der Luczanski-Kanal. Diese 1772 vollendete Wasserstraße verbindet zwei große Seen, den Mamry- und den Sniardwy-See. Die Schwenkbrücke über dem Kanal ist eine der Sehenswürdigkeiten Giżyckos. Alljährlich findet im Sommer eine große Kabinenboot-Regatta auf dem Mamry-See statt. Im Naturparadies rund um den Mamry-See gibt es eine beachtliche Auswahl liebevoll gestalteter und traumhaft ruhig gelegener Ferienhäuser.  

Nicht nur Segler, auch Angler kommen an den masurischen Seen auf ihre Kosten. Hier tummeln sich kapitale Hechte! Sie beißen am besten in den Monaten September und Oktober. Im Juni halten sich die Fische in Ufernähe auf. In den restlichen Monaten des Jahres benötigen Sie für Ihren Angelausflug ein Boot. Boote, Angelzubehör und Insider-Tipps erhalten Sie in annähernd jedem Ort. Die Auswahl an individuellen und ansprechenden Urlaubsdomizilen ist an der 'Masurischen Seenplatte' groß. Von modern bis rustikal, mit eigenem Bootsanleger oder am Waldrand: Das Angebot lässt keine Wünsche offen.   Auf einer Landbrücke zwischen dem Gieland- und dem Lampaschsee liegt die Gemeinde Sorkwity (Sorquitten). Obwohl es ein kleiner Ort ist, strotzt Sorkwity vor erwähnenswerten Sehenswürdigkeiten.

Das hübsch anzusehende Gotteshaus von Sorquitten offenbart sich in seinem Inneren als ein Schmuckstück bäuerlicher Kirchenkunst. Der geschnitzte Altar aus dem Jahr 1642 zeigt eine hervorragende plastische Darstellung der Himmelfahrt Christi. Ein weiteres Juwel ist der glanzvergoldete Taufengel von 1701. Das 1710 angefertigte Pestkreuz hinter dem Altar erinnert an eine schwere Zeit mit Fehlernten, Pest, Ungeziefer und Hungersnöten. Schloss Sorquitten ist ein im Jahr 1379 erstmals erwähntes, im Laufe der Geschichte wiederholt umgebautes Landschloss. Es präsentiert sich heute im neugotischen Still. Das sehenswerte Bauwerk hat einen U-förmigen Grundriss und Verzierungen in Form von kleinen Türmen und Zinnen. Es steht in einem Park mit einem Damwildgehege und einer Fasanerie. Ein Besuch in Sorquitten lohnt sich!  

Video: Masuren - Land der kristallenen Seen und dunklen Wälder

Der 1852 fertiggestellte Oberlandkanal ist ein weiterer Touristenmagnet Masurens. Sie haben die Wahl, eine siebenstündige Dampferfahrt ab Elblag oder eine zweistündige Teilstrecke zu buchen. Die Strecke über Druzno (Drausen) führt durch ein See- und Naturschutzgebiet mit 180 Vogelarten. Der Kanal stellt eine technische Meisterleistung dar. Der Königsberger Baurat Steenke realisierte eine Lösung mit schiefer Ebene und Wasserkraft, ein sogenanntes Schiffshebewerk. Auf fünf Teilstrecken überwindet das Dampfschiff einen Höhenunterschied von jeweils 21 Metern. Ohne das Hebewerk wären zur Bewältigung der 100 Höhenmeter -auf einer Länge von 81 Kilometern- über 30 Schleusen notwendig.  

Die Basilika Heilige Linde steht in der Nähe von Reszel (Rößel). Diese prunkvolle, barocke Wallfahrtskirche mit angebautem Kloster stammt aus dem frühen 14. Jahrhundert. Die 'Heilige Linde' ist ein von Wundergeschichten umwobener Pilgerort, der jährlich Tausende von Gläubigen anzieht.  

Pferdebegeisterte Feriengäste interessieren sich für das circa zehn Kilometer östlich von Bartoszyce gelegene Gestüt Liski. Das vormalige Remontedepot der preußischen Armee war ein Ausbildungsort für Trakehner Pferde. Führungen in deutscher Sprache, Kutschfahrten und Reiten zählen zum Angebot des Gestüts.  

Neben Pferdesport und Segeln ist Radwandern eine hervorragende Möglichkeit, die vielen schönen Ecken Masurens kennenzulernen. Ein Radwegenetz befindet sich im Aufbau, indes existieren zahlreiche, spärlich befahrene Nebenstraßen. Kurvenreich winden sich diese Sträßchen unter uralten Baumalleen durch die Landschaft. An einzelnen Stellen verlaufen neben den Landstraßen unbefestigte, fahrradtaugliche Sommerwege.  

Erfreuen Sie sich an den landestypischen Leckerbissen!  

Die Küche Masurens steht unter dem Einfluss der preußischen und der polnischen Tradition. Wichtige Zutaten für die deftigen Gerichte sind Fleisch und Kartoffeln. Erdäpfel kommen in Masuren in allen erdenklichen Variationen auf die Teller: mit Geräuchertem, als Knödel und Kartoffelpuffer in süßer und salziger Ausführung. Suppen mit einem großzügigen Maß Sahne, Majoran, Kümmel und Dill fehlen in keinem masurischen Menü. Koteletts auf masurische Art servieren Ihnen die Gastwirte mit einer schmackhaften Pflaumenmussoße.

Fraszynki sind kleine Koteletts aus Kartoffelteig mit einer scharfen Fleischfüllung. Piroggen mit Sahneguss und einer Fleisch-Zwiebel-Grieben-Füllung heißen in Masuren 'Dzyndzalki'. Weitere Beispiele für die regionale Kochkunst sind Sauermehlsuppe, geräucherte Meerforellen, Aale und kleine Maränen. Letztere erhalten Sie frisch geräuchert an jeder Ecke. Hecht auf masurische Art ist eine aufwendig herzustellende Spezialität.  

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Polen mieten

Ferienhäuser

Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Polen. Unsere große Datenbank zum Stöbern.

Ferienhäuser

Masurische Seenplatte

Zu Ihren Urlaubswünschen zählen voraussichtlich Wasser und Wald, Ruhe und Outdoor-Aktivitäten und eine komfortable, bezahlbare Unterkunft.

Masurische Seenplatte

Pommersche Seenplatte

Für den Urlaub auf der Pommerschen Seenplatte sprechen viele Gründe. Und zwar die zahlreichen Seen, die Moränenhügel, Buchen- und Eichenwälder sowie die Flüsse.

Pommersche Seenplatte