?>

​Danziger Bucht: Ferienhausurlaub an der Ostseeküste erleben

In einem Halbkreis legt sich die Danziger Bucht an die südliche Ostseeküste. Für Ihren Urlaub in Polen kommen die Orte und Unterkünfte am südwestlichen Ufer infrage. Der östliche Teil jedoch gehört zu Russland, genauer gesagt, zu der russischen Exklave Oblast Kaliningrad. Wobei die Landesgrenze durch das Frische Haff und über die Frische Nehrung verläuft, die sich bei Elblag vor er Küste entlang zieht. Vom Nordwestende aus ragt die Landzunge Hel vierunddreißig Kilometer weit in die Lagune hinein.


Die malerische Lagune heißt in der Landessprache Zatoka Gdańska. Sie ist nach der ehemaligen Hansestadt Gdańsk benannt, die Sie wahrscheinlich als Danzig kennen. Diese bildet zusammen mit der Hafenstadt Gdynia (Gdingen) und dem Seebad Sopot (Zoppot) die Metropolregion Dreistadt. Ahnen Sie, wie viel verschiedene Ferienwohnungen und Ferienhäuser allein dieser Städteverbund zu bieten hat. Darunter sind noble Apartments mit Meerblick aber auch gemütliche Fewos für das kleine Budget. Natürlich können Sie auch auf Hel (Mierzeja Helska) wohnen, dort befindet sich die Sommerresidenz des Präsidenten. Die Danziger Bucht ist der polnische Hotspot zum Kiten und Windsurfen. Überhaupt können Sie hier allerlei wassersportliche Aktivitäten ausüben, tauchen, stehpaddeln und segeln zum Beispiel. An Land gibt es ebenfalls viel zu erleben und zu entdecken: Rad fahren, die Danziger Altstadt erkunden, die Aussicht auf einer der längsten Seebrücke Europas genießen. Alljährlich findet in Stegna übrigens die Weltmeisterschaft im Bernsteinfischen statt. Zu den weiteren Orten mit Ferienwohnungen in der Danziger Bucht zählen die Städte Puck und Elbląg die deutsch Putzig und Elbing heißen.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Danziger Bucht buchen Sie hier: