?>

​Traumurlaub am Wasser – Ferienhaus am See in Polen

Polens Ferienhäuser am See sind über das gesamte seenreiche Land verteilt. Daraus ergibt sich eine große Auswahl an Urlaubsorten, die für Ihre Ferien am Wasser infrage kommen. In den pommerschen Seenlandschaften reihen sich die Seegrundstücke aneinander, das umliegende Land ist meist flach oder hügelig. Für Bergfreunde ist eine Unterkunft am Bergsee interessant, etwa in den Sudeten oder Beskiden.

Mit rund 9000 Binnenseen ist Polen genau der richtige Ort für einen Ferienhausurlaub am See. Allein in der Woiwodschaft Ermland-Masuren gibt es etwa 3000 Seen, ein Großteil davon bildet die Masurische Seenplatte. Weitere 1000 Seen drängen sich auf der Pommerschen Seenplatte zusammen. In beiden Regionen verbinden Flussläufe und Kanäle viele Seen zu kilometerlangen Wasserstraßen.

Dort können Sie lange Segel- und Kanutouren unternehmen oder an Uferwegen entlang radeln. Ferienhäuser mit Bootssteg sind dort besonders gefragt, genau wie die Ferienwohnungen in der Nähe der Marinas. Mit dem Spirdingsee und dem Mauersee birgt die Masurische Seenplatte übrigens die beiden größten Seen Polens. Der flache Lebasee gehört zu den Strandseen in Ostseenähe. Von dort sind die großen Wanderdünen an der polnischen Ostseeküste gut erreichbar.

Der Morskie Oko, das Meerauge, in der Hohen Tatra wurde schon einmal unter die fünf schönsten Seen der Welt gewählt. Egal ob Sie einen Badeurlaub planen, Wassersport betreiben, Bergwandern oder einfach in der Natur relaxen wollen, ein Ferienhaus am See bildet die ideale Basis dafür. Die Gastgeber haben urige Holzhäuser im landestypischen Stil aber auch moderne Traumhäuser und kinderfreundliche Fewos mit Balkon für Sie vorbereitet.

Ferienhäuser in Polen am See mieten: